Global Player auf dem Laufsteg – Aspekte der textilen Kette im Erdkundeunterricht

Im November setzten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 im Erdkundeunterricht mit Textilien und ihrer Herkunft auseinander. Die textile Kette analysierend wurden dabei insbesondere die Arbeitsbedingungen in den Fabriken in asiatischen Staaten kritisch beleuchtet. Auch die Rolle von Verbraucher, Hersteller und den großen Marken im Bekleidungssektor wurde diskutiert.

Das Projekt wurde geleitet von Dipl.-Soziologin Christine Höbermann vom 3.-Welt-Forum Hannover und gefördert vom Bistum Hildesheim, dem Evangelischen Entwicklungsdienst und von Engagement Global im Auftrag des BMZ.