Geschichte

Impressionen aus dem Geschichtsraum am ‚Tag der offenen Tür’

Geschichte wird an der St. Ursula-Schule als Einzelfach unterrichtet und umfasst als Fachunterricht die Jahrgänge 5 bis 10. In der Oberstufe, den Jahrgängen 11 und 12, besteht die Wahl zwischen Kursen des zweisemestrigen Ergänzungsfachs sowie den viersemestrigen Kursen auf grundlegendem und erhöhtem Niveau, die gemäß den Vorgaben des Landes Niedersachsen auf das Abitur im Fach Geschichte vorbereiten.

Doch Geschichte ist an der St. Ursula-Schule mehr als nur ein vermeintlich trockenes Unterrichtsfach. So gibt es neben dem nach moderner Methodik und Didaktik konzipierten Fachunterricht eine Reihe verschiedener Aktivitäten, so z. B.

  • wechselnde handlungsorientierte Arbeitsgemeinschaften für die Klassen 5 und 6
  • die Teilnahme an Wettbewerben wie z. B. dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten (im Zusammenhang des Seminarfachs Geschichte)
  • Besuche von Zeitzeugen
  • Besuche regionaler Lernorte, darunter die Museen der Stadt Hannover
  • Exkursionen
  • Gedenkstättenarbeit und Projekte zur Erinnerungskultur

Diese Angebote sind häufig mit Verbänden und Vereinigungen aus Stadt und Region verknüpft.