Ermordete Christen in Pakistan

- Der 20-jährige Christ Norman Munir Masih wurde in Sheikhupura in der Provinz Punjab ermordet, weil er sich weigerte, am Sonntag zu arbeiten. Er arbeitete dort in einem Reinigungs- und Sanitärgeschäft.
(Quelle: HMK-Newsletter 07.04.2017)

- Qaisar Masih, Katholik, 18 Jahre, wurde am 21.4.2016 ermordet, weil er Mehwish, die Tochter des muslimischen Nachbarn Billa, heiraten wollte, ohne vorher zum Islam zu konvertieren. Mehwishs Vater, ihre Brüder und Onkel lauerten ihm auf, schlugen, folterten, töteten ihn und hängten ihn als Warnung vor seinem Haus auf. Die Polizei versuchte zunächst das Verbrechen nicht aufzunehmen, dann eine Autopsie zu verhindern und als auch das nicht gelang, wurden die Untersuchungsärzte angewiesen, einen Suizid festzustellen.
(Quelle: IGfM, Für die Menschenrechte Nr.5, Mai 2016)

- Alem Masih wurde Ende Juli 2015 verschleppt und brutal ermordet. Er hatte sich in eine junge Muslimin verliebt und sie geheiratet. Der Mörder ist wohl der Vater der Frau, der sich öffentlich damit brüstet. Seine Tochter ließ er von seiner Familie so heftig verprügeln, dass sie im Krankenhaus mit dem Tode ringt. (Quelle: IGFM, "Für die Menschenrechte" Nr.8, September 2015)

- Aftab Bahadur Masih, 38-jähriger Christ, wurde am 10.6.2015 nach 22 Jahren Haft in einer Todeszelle wegen einer falschen Mordanklage (als 15-jähriger soll er eine Mutter mit ihren beiden Söhnen umgebracht haben) in Lahore gehängt. Das "Geständnis" kam unter Folter zustande. Obwohl die beiden Hauptbelastungszeugen die Beteiligung von Aftab Masih an dem Mord widerrufen hatten, verweigerte man ihm das Berufungsverfahren. (Quelle: IGFM, "Für die Menschenrechte" Nr.8, September 2015 und "Verfolgte Christen aktuell" Nr.2, 2015)

- der 14-jährige Christ Naumann Masih wurde am 10.4.2015 von zwei Unbekannten verbrannt und erlag am 15.4.2015 seinen schweren Brandverletzungen.  Wahrscheinlich war es ein Racheakt für die von aufgebrachten Christen verübten Lynchmorde an zwei Terrorhelfern nach dem Selbstmordattentat in Yohanabad vom 15.3.2015. (Quelle: IGFM, "Für die Menschenrechte" Nr.4-6, Mai bis Juli 2015)

- 18 Katholiken wurden bei einem Selbstmordattentat am 15.3.2015 getötet, als muslimische Extremisten in Yohanabad zunächst die evangelische und dann die katholische Kirche angriffen. Unter den Toten waren auch Akash Masih und Moosa Tanveer Masih, die das Eindringen der Täter in die Kirche verhindern wollten. 100 Menschen wurden verwundet, zwei Attentäter getötet. (Quelle: IGFM, "Für die Menschenrechte" Nr.4-6, April bis Juli 2015)

- Shama Bibi und ihr Ehemann Shahzad Masih (35 und 31 Jahre alt) wurden von einem aufgebrachten Mob verprügelt und in einen Brennofen geworfen, weil sie angeblich Seiten des Korans verbrannt haben sollen. Shama war im fünften Monat schwanger. Sie hinterlassen drei Kinder im Alter von eineinhalb, vier und sechs Jahren. (Hilfsaktion Märtyrerkirche HMK, 7.11.2014, IGfM)

- Ishag Masih, Vater zweier minderjähriger Söhne, wurde am 27.7.2013 ermordet, weil er als Christ viel Land besaß. (IGfM, Für die Menschenrechte, August 2013)

- Birgitta Almby, 70 Jahre, Schwedin, Leiterin einer Pfingstkirche in Lahore (03.12.2012)

- Sabir Masih, 25 Jahre, aus Ahata Kamiyan bei Chuck im Bezirk Multan (5.10.2011)

- Younis Masih, 47 Jahre, Vater von 4 Kindern, aus Hyderabad (22.3.2011)

- Jameel Masih, 22 Jahre, erst ein Monat verheiratet, aus Hyderabad (22.3.2011)

- Shabaz Bhatti, 42 Jahre, Bundesminister für Minderheitenangelegenheiten und einziger Christ in der pakistanischen Regierung, wurde von zwei vorbeifahrenden Schützen in Islamabad ermordet. (2.3.2011)

- Imran Masih, 24 Jahre, aus der Punjab-Region (6.2.2011)

- Waqas Gill, 18 Jahre, aus Akhter Colony, Karachi (9.1.2011)

Am 27.9.2010 wurde die 12-jährige Lubna Masih von einer Gruppe muslimischer Männer nach einer Vergewaltigung in Rawalpindi ermordet.

Wegen angeblicher Blasphemie wurden folgende Christen ermordet:

- Pastor Rashid Emmanuel und sein Bruder Sajid aus Faisalabad (19.7.2010)

- die Familie des Polizisten Jamshed Masih (21.6.2010)

 

Weil sie sich weigerten, vom Christentum zum Islam zu konvertieren, wurden folgende Christen ermordet:

- Rasheed Masih aus Khanewal (März 2010)

- Arshed Masih aus Rawalpindi (März 2010)

 

Außerdem wurden am 10.3.2010 5 Mitarbeiter von World Vision ermordet.