Politik - Wirtschaft

Der Unterricht im Fach Politik – Wirtschaft beginnt im 8. Jg. und wird bis zum 10. Jg. zweistündig erteilt. Zentrales Ziel des Unterrichtsfaches Politik – Wirtschaft ist es gemäß Kerncurriculum, „die Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Sachverhalte, Probleme und Interdependenzen zu erfassen, zu beurteilen sowie Interessen zu artikulieren und Entscheidungen zu treffen“ (KC s. 5). Hierzu wird der  Erwerb von Sach-, Methoden- und Urteilskompetenz in verschiedenen Gegenstandsbereichen  angestrebt.

Folgende Gegenstandsbereiche werden in der Sek I thematisiert:

Jg. 8

  • Politische Entscheidungsprozess im
  • Konsumentscheidungen Jugendlicher

Jg. 9 /10

  • Politischer Willensbildungs- und Entscheidungsprozess auf Bundesebene
  • Unternehmen und Arbeitsbeziehungen
  • Verfassungsprinzipien und Soziale Marktwirtschaft
  • Europäische Union

In der Qualifikationsstufe der Sek II bieten wir das Unterrichtsfach Politik – Wirtschaft in Jg. 11 / 12 sowohl als  zweistündiges Ergänzungsfach als auch  als vierstündiges Prüfungsfach auf erhöhtem und auf grundständigem Anforderungsniveau an.


Ergänzungsfach
: Themen für die beiden Schulhalbjahre

  • Das Ringen um Frieden und Sicherheit am Beispiel eines Konflikts auf internationaler

Ebene

  • Die Bundesrepublik in der globalisierten Wirtschaft


Prüfungsfach
: Themen für die vier Schulhalbjahre

  • Demokratie und sozialer Rechtsstaat
  • Wirtschaftspolitik in der Sozialen Marktwirtschaft
  • Internationale Sicherheits- und Friedenpolitik
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Außerdem gibt es für Jg. 11/12 auch noch ein Seminarfach zur Vertiefung ökonomischer Kenntnisse und Fertigkeiten. Im Rahmen des projektorientierten Seminarfachs nehmen die Schülerinnen und Schüler auch am Wettbewerb Business-at-School teil.


Außerunterrichtliches Lernen / Projekte:

Außerschulische Lernorte ergänzen den Unterricht. Beispiele hierfür sind eine Gerichtserkundung, die Erkundung des Rathauses bzw. des Regionshauses sowie die Besichtigung des Niedersächsischen Landtages im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Parlamentsleben“.

Während unserer Berlinfahrten besichtigen wir den Deutschen Bundestag und nehmen im Bundesrat an einer Simulation einer Bundesratssitzung teil.

Projekte wie Einladungen von „Experten“ in die Schule (z. B. zum Thema „Lobbyismus) und die Teilnahme am Planspiel Börse  oder am Börsencup sowie an diversen anderen Wettbewerben und die regelmäßige Durchführung der Juniorwahl ergänzen den Unterricht und finden bei unseren Schülern großen Anklang. 


Berufsorientierung

Die Berufsorientierung wird an unserer Schule groß geschrieben. Neben dem obligatorischen Berufspraktikum veranstalten wir u. a. auch Berufsinformationstage, so dass wir seit Jahren das Gütesiegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ verliehen bekommen.

Mathias Schulz

Fachobmann für das Fach Politik - Wirtschaft